Suche News
Medina gewinnt in Portugal

Gabriel Medina gewinnt den 10. Tourstop der Championship Tour bei den Rip Curl Pro in Portugal. Im...

mehr...
Europameisterschaften im Wellenreiten

Deutsche belegt 2. Platz bei Europameisterschaften im Wellenreiten.

mehr...
Hurrikan-Swell

Hurrikan Irma war der stärkste Sturm, den die Karibik je gesehen hat. Viele Orte wurden zerstört....

mehr...
News

SURFCAMPS Winter

    Tamraght, Marokko
    Guadeloupe, Karibik
    Taghazout, Marokko
    Fuerte, Kanaren
    Bahia, Brasilien

Cap Ferret

Ein Fleckchen Erde zum Verlieben!" Auf der Halbinsel Cap Ferret, eine halbe Stunde von Bordeaux entfernt, findet man für alle Könnerstufen exzellente Surfbedingungen. Endlose Sandstrände bieten sogar in der Hochsaison noch leere Surfspots und viel Platz für entspannte Tage am Strand. Nach einem gelungenen Surftag läuft man zurück über die Düne und gelangt gleich ins Camp, das für seine gute Küche und seine gemütliche, familiäre Atmosphäre bekannt ist. Also ein idealer Ort, um die Faszination der Wellen kennenzulernen, das gesellige Zusammensein im Surfcamp zu genießen und euch am „soirée française“ in die kulinarische Welt der französischen Kultur entführen zu lassen.

LOCATION
Cap Ferret zählt sicherlich zu einer der schönsten Orte an der französischen Atlantikküste. Das Surfcamp befindet sich in einem Naturschutzgebiet auf einem im Pinenwald gelegenen Campingplatz. Ins belebte Zentrum von Cap Ferret mit seinen Bars, Geschäften und Restaurants sowie zum Bassin d´Arcachon sind es nur wenige Kilometer. Im Osten der Halbinsel liegen die geschützten Strände des Binnengewässers und im Westen, nur 150 Meter vom Campingplatz entfernt, erstreckt sich die typischen Dünenlandschaft des Atlantiks und der endlose feine Sandstrand. Aber auch kulturell hat die Region einiges zu bieten wie z.B. Weinverköstigungen auf einem der zahlreichen Chateaus, Bootsausflüge über das Bassin d'Arcachon zur Dune de Pila oder Austernschlürfen direkt beim Produzenten.

SURFCAMP
Die Unterbringung im Camp erfolgt in 2-3-Personenzelten. Jedes Zelt verfügt über elektrisches Licht, Stromanschluss und WLAN. Schlafsäcke und Isomatten sind mitzubringen. Der mit 4 Sternen ausgezeichnete Campingplatz und die Umgebung bieten viele Möglichkeiten neben dem Wellenreiten sportlich aktiv zu werden: Laufen, Biken, Beach-Volleyball, Billard, Boule spielen, Reiten u.v.m.. Die Infrastruktur des Campingplatzes bietet mit einer Bar, zwei Restaurants und einem gut sortierten Supermarkt alles, um ohne großen Aufwand einen entspannten Urlaub zu verbringen.

VERPFLEGUNG
Im Kurspaket sind 6 Abendessen eingeschlossen, angefangen mit dem Abendessen am Sonntag bis zum Abendessen am darauffolgenden Freitag. Daneben werdet ihr an einem Abend in der Woche auch noch für einen „soirée français“ ins idyllische Austerndörfchen „Le Canon“ entführt und genießt dort ein typisch französisches Abendessen. Die Abendessen werden für euch individuell zubereitet und auch Vegetarier kommen voll auf ihre Kosten. Fürs Frühstück seid ihr selbst verantwortlich. Es steht euch aber eine Küche mit Geschirr und Kühlschränken zur Verfügung.

SURFKURS
Die Anzahl der Kursteilnehmer ist auf maximal 15 Teilnehmer begrenzt. Der Surfkurs finden an 5 Tagen von Montag bis Freitag statt. Nach dem gemeinsamen Frühstück beginnt der Tagesablauf abhängig von den Wellen und den Wetterbedingungen mit theoretischem oder praktischem Unterricht. Der praktische Unterricht umfasst je 2 Übungseinheiten pro Tag, deren Länge und Ausgestaltung nicht zuletzt von Wind und Wellen abhängig sind. Die Theorieeinheiten werden situativ eingebunden und finden am Strand oder im Camp statt. Dadurch, dass die Kursteilnehmer teilweise aus unterschiedlichen Könnerstufen (Beginner, Intermediate, Fortgeschrittene) kommen, ergeben sich positive Effekte, die das Surferlebnis und das Urlaubsgefühl aller steigern. In einer kleinen Gruppe lassen sich alle Könnensstufen optimal fördern und es wird nicht nur ein eintöniges, vorgefertigtes Kursprogramm abgearbeitet.

Beginner-Kurse: Das Übungsprogramm für Beginner umfasst das Sammeln von Gleiterfahrungen und das richtige Trimmen des Boards, Boardhandling, die Aufstehbewegung, das richtige Timing des Anstartens, Durchtauchtechniken, richtiges Verhalten im Line-Up , Anstarten von ungebrochenen Wellen, Orientierung zur Parallelfahrt, Basic Moves, Style. Der theoretische Unterricht beinhaltet Einführungen über das Entstehen von Wetter und Wellen, den Einfluss der Gezeiten auf das Surfen, den sicheren Umgang mit Strömungen, sowie Materialkunde von Boards und Wet-Suits.

Intermediate-Kurse: Das Programme ist speziell für Leute gedacht, die bereits einen oder mehrere Kurse absolviert haben und nicht wieder komplett von vorne anfangen möchten. Die Auffrischungskurse setzen individuell dort an, wo ihr aufgehört habt und führen euch weiter auf eurem Weg zum eigenständigen und unabhängigen Surfer. Manche Theorie-Themen des Beginner-Kurses hat man schon wieder vergessen und kann man sich noch einmal anhören, andere kann man getrost überspringen. In der Praxis werden Grundlagen weiter gefestigt, neue Manöver eingeführt und speziell die Orientierung in der Welle geübt und gefördert. Daneben gibt es weiterführende Theoriethemen wie Fortgeschrittenen-Manöver, Surfgeschichte, Boardbau und -reparatur, erste Hilfe und weltweite Surfreviere.

Fortgeschrittene-Kurse: Die Grenzen zum Intermediate sind fließend; doch lassen sich auch beim besten Surfer noch einige Dinge optimieren. Im Vordergrund stehen das Verbessern der vorhandenen Manöverpalette und das Erlernen neuer Manöver. Das Eliminieren von bereits eingeschliffenen Fehlerbildern ist ebenso Thema, wie das individuelle Ausloten der persönlichen Grenzen und der Umgang mit ungewohnten Situationen. Für den Fortgeschrittenen gibt es auch die Möglichkeit, sich an der frühmorgendlichen Dawn-Patrol zu beteilig

ANREISE
Die Anreise erfolgt als Selbstanreise immer sonntags ab 14:00 Uhr. Der Abreisetag ist Samstag bis 12:00 Uhr. Erfolgt die Anreise nicht mit dem eigenem PKW könnt ihr gerne kostenlos von der Bushaltestelle oder dem Fähranleger in Cap Ferret abgeholt werden. Detaillierte Informationen zur Anreise gibt es mit den Reiseunterlagen.

LEISTUNGEN

  • Unterbringung im Surfcamp auf einem gut ausgestatteten 4-Sterne-Campingplatz
  • 6 Übernachtungen in großen 2-Personenzelten mit Licht, Strom und WLAN
    (Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen)
  • 6 mal Abendessen (So-Fr), inkl. 1x „soirée français“ im typisch französischen Restaurant
  • intensiver praktischer und theoretischer Unterricht von ausgebildeten Surflehrern. (Mo-Fr)
  • Surfbrett und Neoprenanzug
  • Materialnutzung am Wochenende (nach Absprache mit den Lehrern)
  • kostenloser Transfer von der Fähre in Cap Ferret oder der Bushaltestelle Petit Pique

Termine und Preise pro Person

Surfcamp Cap Ferret 2017
Preise pro Termin
Verlängerungswoche
Cap Ferret 02.07 - 08.07.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 09.07 - 15.07.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 16.07 - 22.07.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 23.07 - 29.07.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 30.07 - 05.08.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 06.08 - 12.08.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 13.08 - 19.08.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 20.08 - 26.08.2017
540,- EUR
440,- EUR
Cap Ferret 27.08 - 02.09.2017
490,- EUR
400,- EUR
Cap Ferret 03.09 - 09.09.2017
490,- EUR
400,- EUR
Cap Ferret 10.09 - 16.09.2017
490,- EUR
400,- EUR

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Im Preis für die Verlängerungswoche ist eine zusätzliche Übernachtung bereits enthalten.

Für weitere Fragen oder Klärung von eventuellen Unklarheiten stehen wir euch natürlich gerne jeder Zeit zur Verfügung: Kontakt

Bilder zum Thema: Links zum Thema:

>> GALLERIES Surfcamps: Frankreich
>> GALLERIES Surfspots: Europa

>> SURFMAG Surfspots: Cote d'Argent
>> SURFCAMPS Frankreich: