Datum: 25. Mai 2016

| Autor: Maren Heinrich

adh-Open Wellenreiten 2016

19.05.16, Seignosse – Nach drei langen Contesttagen mit 191 Teilnehmern und 1.557 gesurften Wellen stehen die GewinnerInnen der adh-Open Wellenreiten 2016 fest. Alexander Tesch (Uni Hamburg) holt das dritte Jahr in Folge den Titel bei den Open Men und Valeska Schneider (TU München) holt sich den Doppelsieg bei Open Women und Longboard Women!

Begeistern konnte die Massen vor allem Valeska Schneider. Die extra aus Australien angereiste Surferin konnte sich in all ihren Heats durchsetzen und gewann nicht nur bei den Longboard Women sondern auch bei den Open Women. Im Finale der Longboard Women setzte sich Valeska gegen ihre Mitsurferinnen Marcelina Morcinek (TU München, 4. Platz), Marie Reismann (Uni Münster, 3. Platz) und mit einer knappen Differenz von 0,33 Punkten gegen Isabell Jetchev (Uni Kiel) durch.

Die drei besten Wellen des Contests konnte der amtierende Deutsche Meister im Wellenreiten, Marc Piwko (Deutsche Sporthochschule Köln, 3. Platz) für sich verbuchen. Im Semifinale lieferte der Halbspanier den besten Score des gesamten Wettkampfs, mit einer Glanzleistung von 16,87. Auch in seinen vorherigen Heats zeigte Marc Piwko immer wieder seinen Spaß am Wellenreiten und konnte die Zuschauer und die Judges so von sich überzeugen. In herausfordernden Bedingungen des Open Men Finals und nach den Strapazen des langen Contesttags musste sich Marc allerdings seinen Konkurrenten Vincent Scholz (Uni Essen-Duisburg, 2. Platz) und Alexander Tesch (Uni Hamburg, 1. Platz) geschlagen geben. Mit seinem diesjährigen Sieg konnte sich Alex Tesch das Triple sichern und ist zugleich der erste Studierende, der bei den adh-Open Wellenreiten drei Jahre in Folge gewinnen konnte!

Bei herausfordernden Wellen mit relativ starkem Onshore Wind, bestritten auch die Longboarder ihr Finale. Vor den Augen der mehreren Hundert Supporter am Strand durften Florian Trometer (Uni Bonn, 1. Platz), Ole Lietz (Uni Kiel, 2. Platz), Tristan Schade (TU München, 3. Platz) und Vincent Scholz (Uni Essen-Duisburg, 4. Platz) ihr Können beweisen.

Array


Die Sieger der adh-Open

Open Men: Alex Tesch (Universität Hamburg)
Open Women: Valeska Schneider (TU München)
Longboard Men: Florian Trometer (Rheinische Friedrich-Wilhelms-UniversitätBonn
Longboard Women: Valeska Schneider (TU München)