Suche News
Medina gewinnt in Portugal

Gabriel Medina gewinnt den 10. Tourstop der Championship Tour bei den Rip Curl Pro in Portugal. Im...

mehr...
Europameisterschaften im Wellenreiten

Deutsche belegt 2. Platz bei Europameisterschaften im Wellenreiten.

mehr...
Hurrikan-Swell

Hurrikan Irma war der stärkste Sturm, den die Karibik je gesehen hat. Viele Orte wurden zerstört....

mehr...
News

SURFCAMPS Winter

    Tamraght, Marokko
    Guadeloupe, Karibik
    Taghazout, Marokko
    Fuerte, Kanaren
    Bahia, Brasilien

Datum: 21. April 2008

| Autor: HHonolulu Events

Billabong "Trilogy" in Hamburg

Drei Top Surfer sind mit fetter Yacht auf Tour und schlitzen Wassermassen was geht: Der legendäre Taylor Steele zeigt in seinem neuesten Film die Top Surfer Andy Irons, Joel "Parko" Parkinson & Taj Burrow in ihrer 18-monatigen Wasserschlacht um den Titel des Surf-Weltmeisters 2007. Am 18.04.2008 gibt es in Hamburg die exklusive Deutschland-Premiere dieses Meisterwerks. Ab 21.00 Uhr werden die Filmmassen von HHonolulu Events, X-Treme Video und SURFERS im Terrace Hill mit über 25 Bildern die Sekunde abgespult. Im Anschluss wird DJ KAI HOPKINS (King Kong Klub & Hörsturz) mit viel Surf'n'Roll die Menschenmassen in Bewegung bringen. Das weckt Sehnsuchtsgefühle, die seinesgleichen suchen.

Der legendäre Taylor Steele filmt in TRILOGY die drei Topsurfer Andy Irons, Taj Burrow und Joel Parkinson durch ein ereignisreiches Jahr rund um den Globus. Dabei bekommt er einzigartige Einblicke in das Leben und die Surf-Kunst dieser drei Athleten. "Die Filmarbeiten für Trilogy waren großartig" sagte Andy Irons "Die beiden Jungs haben in allen Surffilmen wohl die meisten aufregendsten Szenen. Es ist wirklich cool mit ihnen im gleichen Film zu sein.

Die Billabong Teamfahrer unterscheiden sich bezüglich ihrer Persönlichkeit, ihrem Style und ihrem sportlichen Werdegang gänzlich, und dennoch haben sie entscheidende Gemeinsamkeiten: die Fähigkeit sich im Wasser immer neu zu erfinden und ihre Ausnahmestellung im modernen Surfsport. Taylor Steele zeigt drei der größten Surfer aller Zeiten bei atemberaubenden Freesurf-Sessions in Europa, Marokko, Mexiko und Hawaii sowie auf Bali.

Der Film sorgte bei der weltweiten Premiere in Las Vegas für Schockwellen in der Surfer-Welt, die nun auch Hamburg erreichen sollen.


18.04.2008
Hamburgs Boardrider Night
Film 21:00, Party ab 23:00
Feldstraße 66, 20359 Hamburg
Eintritt 7,- EUR