Suche News
Medina gewinnt in Portugal

Gabriel Medina gewinnt den 10. Tourstop der Championship Tour bei den Rip Curl Pro in Portugal. Im...

mehr...
Europameisterschaften im Wellenreiten

Deutsche belegt 2. Platz bei Europameisterschaften im Wellenreiten.

mehr...
Hurrikan-Swell

Hurrikan Irma war der stärkste Sturm, den die Karibik je gesehen hat. Viele Orte wurden zerstört....

mehr...
News

SURFCAMPS Winter

    Tamraght, Marokko
    Guadeloupe, Karibik
    Taghazout, Marokko
    Fuerte, Kanaren
    Bahia, Brasilien

Datum: 06. Oktober 2012

| Autor: WAVE CULTURE

Kelly Slater gewinnt Quiksilver Pro France

Der 40-Jährige Kelly Slater gewinnt am Freitag, den 5. Oktober 2012 die Quiksilver Pro France in La Graviere, Hossegor. Der 11-fache Weltmeister sicherte sich damit seinen 51sten ASP Tour Sieg und rückt auf den 2. Platz in der ASP WCT Gesamtwertung vor.

Das Finale der Quiksilver Pro France war nicht nur wegen der Bedingungen spektakulär, sondern auch wegen der beiden Finalteilnehmer: Kelly Slater und Dane Reynolds. Unterschiedlicher können zwei Surfertypen wohl kaum sein. Kelly Slater, seit über 20 Jahren DIE Institution bei der ASP World Tour und Dane Reynolds, der 27-Jährige amerikanische Freesurfer, der mit einer Wildcard in den Contest gekommen ist. Auch wenn Dane Reynolds für seinen außergewöhnlichen Surfstil bekannt ist und zu den besten Surfer der Welt zählt, so hat sich Kelly Slater dennoch nicht die Show stehlen lassen und ging als Gewinner aus dem Final-Heat hervor.

Nach Fiji und Trestles war es der 3. Sieg für Kelly Slater in dieser Saison. Damit rückt er auf den 2. Platz der ASP WCT Gesamtwertung vor und sein 12. Weltmeistertitle rückt damit in greifbare Nähe. Ebenfalls großen Respekt verdient der 19-Jährige Hawaiianer John John Florence. Es ist seine erst komplette Saison in der ASP WCT und durch seine Halbfinalteilnahme in Frankreich ist er bereits auf Platz 4, hinter Mick Fanning, in der Gesamtwertung zu finden

Die letzten 3 von 10 ASP Tour Stopps werden also noch einmal richtig spannend. Erst einmal geht es nach Peniche, Portugal (10. – 21.10.12) und dann nach Santa Cruz, Kalifornien bevor das große Finale auf Hawaii stattfindet.

 Array

QUIKSILVER PRO FRANCE Finale:
1 – Kelly Slater (USA) 17.26
2 – Dane Reynolds (USA) 14.00

QUIKSILVER PRO FRANCE Halbfinale:
HF 1: Dane Reynolds (USA) 15.70 def. John John Florence (HAW) 15.60
HF 2: Kelly Slater (USA) 12.27 def. Joel Parkinson (AUS) 10.93

ASP WCT TOP 5:
1. Joel Parkinson (AUS) 46.200 Pkt.
2. Kelly Slater (USA) 45.450 Pkt.
3. Mick Fanning (AUS) 43.000 Pkt.
4. John John Florence (HAW) 39.150 Pkt.
5. Taj Burrow (AUS) 31.900 Pkt.