Datum: 21. April 2008

| Autor: WAVE CULTRURE

Neuer Wind beim DWV

Nach 16jähriger Tätigkeit als Präsident des Deutschen Wellenreit Verbandes hat Norbert Hoischen bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 25.11.2007 seine Ämter im Präsidium niedergelegt. Parallel haben Georg Schloemer (Geschäftsführer) und Christian Vormbrock (Chefredakteur der Verbandszeitung LineUp) dem Präsidium mitgeteilt, ab Januar 2008 nicht mehr für den Verband zur Verfügung zu stehen. Die beiden Ämter sollen zeitnah neu besetzt werden.

Hoischen verlässt das Präsidium, wird jedoch weiterhin im VDWL (Verband Deutscher Wellenreitlehrer) aktiv bleiben. Der VDWL fungiert aktuell als Ausbildungsorgan des DWV und bildet in dessen Namen Wellenreitlehrer sowie Wellenreitlehrer-Assistenten aus.

Als Nachfolger von Hoischen wurde Jan Groenendijk zum neuen Präsidenten gewählt, der mit sofortiger Wirkung die Ämter übernimmt. Das Präsidium reagierte zwar überrascht auf die personelle Umstrukturierung, begreift diese Veränderung aber gleichzeitig als Chance für den DWV, neue Wege zu gehen. "Der Verband soll stärker zurück zu den Mitgliedern finden", so Groenendijk. Gleichzeitig wünscht er sich mehr Engagement der einzelnen Mitglieder, "denn nur gemeinsam können wir etwas erreichen".

Weitere Wahlen ergaben Jo Ziegler als neuen 1. Beisitzer des Verbandes, Claudia Keuchel wurde in ihrem Amt als Kassenwartin bestätigt. Komplettiert wird das Präsidium durch Xenia Goffaux (Vize-Präsidentin) und Jürgen Sobek (2. Beisitzer).