Suche News
Medina gewinnt in Portugal

Gabriel Medina gewinnt den 10. Tourstop der Championship Tour bei den Rip Curl Pro in Portugal. Im...

mehr...
Europameisterschaften im Wellenreiten

Deutsche belegt 2. Platz bei Europameisterschaften im Wellenreiten.

mehr...
Hurrikan-Swell

Hurrikan Irma war der stärkste Sturm, den die Karibik je gesehen hat. Viele Orte wurden zerstört....

mehr...
News

SURFCAMPS Winter

    Tamraght, Marokko
    Guadeloupe, Karibik
    Taghazout, Marokko
    Fuerte, Kanaren
    Bahia, Brasilien

Datum: 06. September 2010

| Autor: Comtent

Wellenreiten auf der NORD WELLE bei Hamburg

Bispingen, 06. September 2010. Bei sonnigem Spätsommerwetter fanden sich über den Tag verteilt 2.500 Gäste und Zuschauer sowie 30 internationale Snowboard- und Surfprofis an der neuen NORD WELLE am SNOW DOME in Bispingen bei Hamburg ein.

Die Biergartenlounge war mit gemütlichen Strandmöbeln, Palmen, Cocktails, kulinarischen Leckereien und Hawaii-Ketten um den Hals der ideale Ort, um dem Treiben auf der 8,40 Meter breiten NORD WELLE zuzuschauen, oder selbst den Ritt über die Welle zu wagen. Aus den Boxen untermalten abwechselnd chillige DJ Musik und der Hamburger Singer-Songwriter David Grabe in bester Jack Johnson Surfer-Musik-Manier die pazifisch anmutende Szenerie.

Um 12.30 Uhr war es dann soweit: Bea Schulz, Präsidiumsmitglied des  Deutschen Wellenreitverbandes, und José Fernandes, Geschäftsführer des SNOW DOME Bispingen und ehemaliger Snowboard-Weltmeister, nahmen die offizielle Eröffnung der NORD WELLE vor.

Kurz danach eröffnete Snowboard-Legende Terje Haakonsen aus Norwegen den Betrieb auf der größten stehenden Welle Europas am SNOW DOME Bispingen. Begleitet wurde er von den deutschen Pro -Riversurfern Yoyo Terhorst und Quirin Rohleder, Martin Suter und Roland Hauser aus der Schweiz sowie Daniel Gagliardi aus Brasilien. Zusammen mit weiteren professionellen Snowboardern und Surfern wurde in Demo-Sessions gezeigt, was auf einer stehenden Welle alles möglich ist. Der Schweizer Funsport-Moderator Chris Bachmann brachte den Zuschauern die Tricks und die Technik näher und entlockte den Surfern in kurzen Interviews fachkundige Einblicke.

José Fernandes, Geschäftsführer des SNOW DOME Bispingen: „Wir bauen hier in Bispingen eine Attraktion nach der anderen: nach dem E-Park, den Slaglines und der Skate Halfpipe jetzt mit der NORD WELLE Europas größte stehende Welle – und demnächst wird es den ersten Indoor Eiskletterturm geben. Ich bedanke mich bei der ganzen Mannschaft, die in den letzten Monaten bis ans Limit und darüber hinaus gearbeitet hat, um diese Projekte zu realisieren.“ Auf seine Motivation angesprochen ergänzte er: „Wer einmal mit dem Wellenreiten-Virus infiziert ist, der kommt nicht mehr davon los – das hier ist der tollste Job, den ich je hatte!“

Björn Richie Lob, Eisbach-Surfer aus München und Regisseur des Films "Keep Surfing", direkt nachdem er aus dem Wasser der NORD WELLE kam: „Schweinegeil! Der Wasserdruck ist wie im Eisbach, aber hier ist es einfacher und angenehmer weil es glatt und ohne Steine ist. Für Anfänger und zum Lernen ideal, aber auch Profis können hier viel ausprobieren – es macht einfach nur Bock.“

Außerdem präsentierte Regisseur Björn Richie Lob seinen Film "Keep Surfing" auch im Rahmenprogramm der Eröffnung der NORD WELLE im SNOW DOME. Der Eröffnungstag endete mit einer ausgelassenen Party in der Biergartenlounge rund um das Bassin der NORD WELLE.


Hintergrund:

Die stehende Welle bietet eine surfbare Breite von 8,40 Meter und verfügt über eine Wasserbeckenlänge von 20 Metern. Gleich acht Pumpen sorgen für den richtigen Swell und bewegen 16 Kubikmeter Wasser pro Sekunde. Profis können ihre besten Tricks zeigen, die NORD WELLE vor dem SNOW DOME bricht garantiert und völlig Tidenunabhängig. Die gesamte Anlage hat eine Größe von 24 mal 30 Metern und bietet auch für Neugierige genügend Platz zum Relaxen und Zuschauen.

Die NORD WELLE ist ab dem 4.9.2010 jährlich vor dem SNOW DOME Bispingen in den eisfreien Monaten vom Frühjahr bis in den späten Herbst geöffnet. Sie ist montags bis freitags von 12 Uhr bis 21 Uhr in Betrieb. An den Wochenenden bricht die NORD WELLE bereits ab 9 Uhr (Sonntags bis 19 Uhr). Das Stundenticket kostet 23,50 Euro (Kinder von 6-12 Jahre: 19,50 Euro). An den Wochentagen gibt es bis 16 Uhr einen ermäßigten Tarif für 19,50 Euro (16,50 Euro). Surfenthusiasten haben auch die Möglichkeit die NORD WELLE mit stark ermäßigten 5er- und 10er-Tickets zu reiten. Surfboards und Neopren-Anzüge können bequem vor Ort geliehen werden. Surfanfänger erhalten Anweisungen sowie Tipps und Tricks für die ersten Wellenreitversuche.