Suche News
Surfen an der Algarve

Surfen an einer der schönsten Küsten Europas mit angenehm mediterranem Klima und konstanten...

mehr...
John John Florence ist Weltmeister

Mit einer beeindruckenden Leistung holte sich der 24 Jährige Hawaiianer John John Florence den WSL...

mehr...
WAVEGARDEN: Künstliche Welle in Texas

Nachdem die ersten Bilder des neuen NLand Surf Parks in Austin, Texas bereits durch die Medien...

mehr...
News
WAVE CULTURE - Faszination Surfen

Mit Surfen wird eine Geleitfahrt auf einer Welle oder bewegten Wasseroberflache beschrieben. In die Gleitfahrt kommt der Surfer, indem er eine Welle hinunterfährt oder von einer Weißwasserwalze mitgenommen wird.

Die ursprünglichste Form des Surfens ist das Wellenreiten, das Abreiten einer Welle im Stehen auf einem Surfbrett. Hierbei gibt es mittlerweile sehr unterschiedliche Disziplinen, die sich unter anderem nach der Form und der Größe der Surfbretter untergliedern, wie z.B. Shortboard -, Malibu - und Longboardsurfen oder aber auch nach Art der Wellen, wie z.B. Big-Wave-Surfen.

Es gibt allerdings auch noch weitere Arten Wellen abzureiten. Beim Bodyboarden verwendet man ein kürzeres Hardschaumboard, auf dem man die Welle fährt ohne dabei aufzustehen. Beim Stand-Up-Paddling wird ein Board verwendet, das mehr Volumen hat als ein Surfbrett und auf dem man sich mit Hilfe eines Paddels fortbewegt. In einigen Kulturen hat auch das Surfen mit bestimmten Booten oder Kanus eine lange Tradition. Und die Puristen gleiten beim Bodysurfing lediglich mit ihrem Körper und speziellen Schwimmflossen auf einer Welle.

In der Regel werden Wellen gesurft, die auf dem Meer entstehen und an der Küste anbranden. Es gibt allerdings auch künstliche Wellen oder Flusswellen. Solche Wellen entstehen durch Wasserdruck, z.B. beim Riversurfing durch Stromschnellen über entsprechendem Untergrund: Eisbach in München.

Beim Windsurfen und Kitesurfen hingegen wird nur in wenigen Fällen die Kraft der Welle zum Gleiten genutzt, da hier die eigentliche Antriebskraft der Wind ist. Windsurfen hat seine Wurzeln jedoch im Surfen und Kitesurfen war die Weiterentwicklung selbigen, wodurch der Begriff Surfen innerhalb beider Bezeichnungen noch Verwendung findet

Wellenreiten

Wellenreiten ist eine Sportart mit einer sehr langen Tradition und kann nahezu von jedem erlernt werden. Doch um beim Lernen kein unnötiges Risiko einzugehen, sollten auch immer einige wichtige Aspekte beachtet werden. mehr...

Stand Up Paddling

Auch wenn die Wurzeln des Stand Up Paddling weit zurückreichen, so ist es doch eine relativ neue Disziplin beim Surfen. Beim SUP steht ihr auf dem Board und benutzt ein Stechpaddel für den Vortrieb. SUP kann im Flachwasser oder in den Wellen praktiziert werden.  mehr...

Bodyboarden

Mit einem Bodyboard könnt ihr ebenfalls sehr viel Spaß beim Surfen haben. Im Gegensatz zum Wellenreiten steht ihr allerdings nicht auf dem Board, sondern liegt oder hockt und das Board ist auch kürzer. mehr...