Suche News
Medina gewinnt in Portugal

Gabriel Medina gewinnt den 10. Tourstop der Championship Tour bei den Rip Curl Pro in Portugal. Im...

mehr...
Europameisterschaften im Wellenreiten

Deutsche belegt 2. Platz bei Europameisterschaften im Wellenreiten.

mehr...
Hurrikan-Swell

Hurrikan Irma war der stärkste Sturm, den die Karibik je gesehen hat. Viele Orte wurden zerstört....

mehr...
News

Surftrip nach Guethary

Surfen GuetharyGuethary ist ein altes verträumtes Walfängerdorf im französischen Baskenland nahe der spanischen Grenze. Im Ort und in der Umgebung gibt es eine schöne Ansammlung von Surfspots für fast jedes Niveau. Wenn Du vor Ort bist, wirst Du schnell rausbekommen, wo sich diese befinden und vor allen Dingen bei welcher Gezeit sie funktionieren. Gezeitenkalender gibt es übrigens in fast jedem Surf Shop.

In einem Küstenbereich von ca. 4 Km wirst Du vom Beachbreak bis zum Reefbreak so ziemlich alles finden, was Dein Herz begehrt. Bring lieber ein etwas dickeres Board (GUN) oder Dein bevorzugtes Longboard für die kleinen netten Tage mit, ansonsten wirst Du zwischen den vielen Locals mit ihren "Waimea Guns" wenig Chancen haben.

Kleiner Tipp: schau Dir gerade in Guethary (Parlamentia) die Wellen lieber genau an bevor Du rauspaddelst! Da die Welle sehr weit draußen bricht, ist die Wellenhöhe schwer einzuschätzen. Sie ist sehr oft doppelt so groß wie man denkt!!!

Surfen GuetharyObwohl es auf dem Wasser meistens sehr voll ist, ist die Stimmung noch relativ entspannt. Nach dem Surfen kann man bestens auf der Terrasse von Guethary chillen oder direkt am Wasser mit Blick auf den Hauptspot von Guethary einen Snack oder ein Bierchen zu sich nehmen. Der atemberaubende Sonnenuntergang wird Dir unvergesslich bleiben!

Guethary hat eine ganz besondere Anziehungskraft, ein Ort der inspiriert. Daher hat übrigens auch 2NDSKY Guethary zu seinem Headquarter gemacht und entwickelt hier seine Klamotten, die man in dem nicht zu übersehenden Shop direkt an der Terrasse von Guethary auschecken kann.

Sind mal keine Wellen, kann man immer noch im lokalen Betonbowl (direkt hinter dem Village des Vacances) seine Skate Skills verbessern.

Die beste Jahreszeit um Guethary einen Besuch abzustatten, ist abhängig von Deinen Vorlieben. Von Juli-August ist Hauptsaison, die ihren Peak in den ersten drei Augustwochen hat. In dieser Zeit sind es meistens eher die kleinen Wellen, die gut zum Longboarden oder zum Surfen lernen einladen. Surfen GuetharyDer Ort bietet ebenfalls einige Surfschulen, die Dir bei Deinen ersten Lernversuchen helfen. Hast Du Lust auf ein wenig größere Wellen ist Mai-Juni oder September-Oktober eine gute Zeit. Mit ein wenig Glück erwischt Du auch mal einen Tag, an dem man sieht, weshalb Guethary auch gerne mit Sunset Beach auf Hawaii verglichen wird.

Wenn die Welle zu groß sind, kannst Du einen kurzen Abstecher nach Hendaye machen - auch für Anfänger sehr gut geeignet. Hier sind die Wellen ein wenig moderater und bei großen Swell noch gut zu surfen. Und wenn Du schon mal so kurz vor der spanischen Grenze bist, solltest Du auch unbedingt einen Abstecher nach San Sebastian machen. Die Stadt lohnt sich auf jeden Fall und ist für seine Partys in den Bars der Altstadt bekannt.

Text (Fotos): Jörg Bruns (Frank Menschel)