Suche News
Medina gewinnt in Portugal

Gabriel Medina gewinnt den 10. Tourstop der Championship Tour bei den Rip Curl Pro in Portugal. Im...

mehr...
Europameisterschaften im Wellenreiten

Deutsche belegt 2. Platz bei Europameisterschaften im Wellenreiten.

mehr...
Hurrikan-Swell

Hurrikan Irma war der stärkste Sturm, den die Karibik je gesehen hat. Viele Orte wurden zerstört....

mehr...
News

SURFCAMPS Winter

    Tamraght, Marokko
    Guadeloupe, Karibik
    Taghazout, Marokko
    Fuerte, Kanaren
    Bahia, Brasilien

Peru besitzt eine Küstenlinie von ca. 2.500 Kilometern und ist gesegnet mit fantastischen Wellen. Die bekanntesten Surfgebiete sind die Küstenregionen von Lima, in der Mitte des Landes und die Regionen im Norden bei Chicama.

Die beste Reisezeit für einen Surftrip nach Peru ist im peruanischen Sommer von Dezember bis Mai. Das Wetter ist in dieser Zeit am besten und das Wasser relativ warm … nun ja, relativ. Im Süden ist das Wasser eigentlich nie warm genug, um ohne einen langen 3'2 Wetsuit auszukommen. Dafür wird die Küste von Peru aber auch das ganze Jahr über mit guten Wellen versorgt. Man kann nun mal nicht alles haben!

Text (Fotos): Bernardo Schlösser ( www.ricoperu.de )

Südperu

Nach weiteren 20 Kilometern Küstenfahrt Richtung Süden landet Ihr in Punta Hermosa, die Hauptstadt des Surfens in Peru. Punta Hermosa verwöhnt alle Surfer mit zahlreichen Wellen, Stränden und einer großen Vielfalt an Breaks. mehr...

Nordperu

Aber nicht nur der Süden von Peru erfreut die Herzen der Surfer, auch der Norden hat so einige surferische Highlights zu bieten. Je weiter nördlich Ihr fahrt, desto wärmer wird das Wasser und desto länger und schöner werden auch die Wellen. mehr...