Suche News
John John Florence ist Weltmeister

Mit einer beeindruckenden Leistung holte sich der 24 Jährige Hawaiianer John John Florence den WSL...

mehr...
WAVEGARDEN: Künstliche Welle in Texas

Nachdem die ersten Bilder des neuen NLand Surf Parks in Austin, Texas bereits durch die Medien...

mehr...
Surf and the City

WAVE CULTUREs Idee von „Surf and the City“ wurde nun auch vom OPorto Surf Guide für ein...

mehr...
News

"Surf and the City" Porto

Wellenreiten in Porto

Surfen und eine der spannendsten Metropolen Europas hautnah erleben. Porto, seit 1996 als Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen und zur „Best European Destination 2012 und 2014“ gewählt, bietet euch viele kulturelle Highlights, eine ausgeprägte Nightlife-Szene und exzellente Bedingungen zum Surfen. Das einzigartige Flair der Stadt zieht jedes Jahr immer mehr junge Menschen aus ganz Europa an. Das hügelige Umland mit seinen ausladenden Weinfeldern sowie die langen feinsandigen Strände, die auch im Sommer konstant mit Wellen verwöhnt sind, bilden eine weitere Grundlage für ein Urlaub der ganz besonderen Art.

Location
Porto oder auch Oporto genannt, ist die zweitgrößte Stadt Portugals und eine der ältesten Städte Europas. Die im Mittelalter am Douro, in dem Mündungsgebiet zum Atlantischen Ozean, erbaute Stadt wird in Portugal auch als die „Hauptstadt des Nordens“ bezeichnet. Ausgehend vom Ufer des Douros bilden enge, gewundene Gassen mit dichter Häuserbebauung die terrassenartige Struktur der Altstadt Ribeira, die seit 1996 als Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen ist. Porto war immer und ist immer noch eine Handelsstadt, in der sich aber nicht nur die Wirtschaftsmacht konzentrieren, sondern auch kulturelle Vielfalt. Wer Porto entdeckt, hat immer wieder viele interessante Begegnungen, denn Porto machen nicht nur die zahlreichen historischen Bauten aus, sondern auch seine Gastfreundschaft, Modernität und Kreativität. Das Leben spielt sich zum großen Teil auf den Straßen, in den Cafes, Restaurants, Bars, Clubs und auch am Strand ab. Das maritime Lebensgefühl gepaart mit einer einzigartigen kulturellen Vielfalt ziehen jedes Jahr immer mehr junge Menschen aus ganz Europa an. Das gab auch den Ausschlag dafür, dass Porto den Titel “Best European Destination 2012 und 2014” vor 18 anderen europäischen Großstädten gewinnen konnte.

Unterkunft
Die Unterkunft erfolgt entweder im Being Porto Hostel (BPH) oder im Art Gallery Hostel (AGH)

Das Being Porto Hostel befindet sich in einem frisch sanierten sechsstöckigen altwürdigen Gebäude mitten im historischen Zentrum von Porto. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Kunstgalerien, der Fluss Douro sowie Bars und Clubs sind in wenigen Minuten gut zu Fuß zu erreichen. Das familiäre Hostel ist bekannt für seine entspannte und gemütliche Atmosphäre. Es stehen Einzel-, Doppelzimmer oder Mehrbettzimmer zur Verfügung. Die Mehrbettzimmer haben Gemeinschaftsbäder und die Doppel- und Einzelzimmer ein Privatbad im Zimmer oder auf dem Gang. Außerdem haben alle Zimmer kostenfreies Wlan und die Mehrbettzimmer Schließfächer auf dem Zimmer. Zum gemütlich beisammensitzen gibt es eine Lounge mit Kabelfernsehen.

Das vielfach ausgezeichneten Art Gallery Hostel ist ein exzellentes, sauberes Hostel mit freundlichen Personal im künstlerischen Ambiente. Es befindet sich im Zentrum von Porto, zwischen der Kunstszene und dem Nachtleben der Stadt. Die trendige und lebhafte Gegend überzeugt mit ihren erstklassigen Restaurants, modernen Bars, Kunstgalerien, Designer Boutiquen, Stylisten und alternativen Läden. Ein idealer Ort, um den Geheimnissen der Stadt näher zu kommen. Alleinreisenden stehen stilvoll gestaltete Mehrbettzimmer (4er/6er) zur Verfügung. Einzelzimmer gibt es leider nicht! Wer mit zwei oder mehr Personen anreist bekommt ein eigenes 2er, 3er oder 4er Zimmer. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad, Klimaanlage, WiFi und natürlich Handtücher sowie Bettwäsche. Die Zimmer für vier und sechs Personen haben darüber hinaus auch noch einen Balkon und Schließfächer. Zur weiteren Ausstattung des Art Gallery Hostels zählen eine Bibliothek, freie Internetterminals, eine Kunstgalerie, eine Lounge-Bar sowie eine Küche zur freien Nutzung, ein Gemeinschaftsraum und ein kleiner offener Gartenbereich.

Verpflegung
Täglich erwartet euch ein umfangreiches Frühstücksbuffet mit sorgsam ausgewählten Leckerein. Das Frühstück beinhaltet eine große Vielfalt an süßen und herzhaften Zutaten wie unterschiedliche Brotsorten, Croissants, Kuchen, Butter, Wurst, Käse und Marmelade sowie Müsli, Yogurt, Fruchtsalat und Eier. Dazu erhaltet ihr Milch, Kaffee, Tee, Wasser und Orangensaft. Darüberhinaus steht euch auch noch eine Gästeküche zum selber Kochen zur Verfügung. Wer abends nicht selber kochen möchte, dem bietet Porto natürlich zahlreiche Möglichkeiten zum Essen gehen. Surf and the CityAuf Wunsch können aber auch für die Gruppe gemeinsame Abendessen in einem Restaurant zu günstigeren Konditionen organisiert werden.

Surfkurs
Das Surflehrer-Team besteht aus erfahrenen und lizenzierten Surflehrern, die mit den Begebenheiten in Porto bestens vertraut sind. Mit viel Einfühlungsvermögen bringen sie Beginner aufs Board und führen Surfer mit Vorkenntnissen in die höher Schule des Surfens ein. Ein Kurs wird maximal mit acht Leuten belegt, so dass euer Surfcoach noch individuell auf jeden einzelnen eingehen kann. Ergänzt wird der praktische Unterricht durch theoretische Grundlagen, in denen u.a. Themen, wie Wetter- und Wellenkunde, Gezeiten und Meeresströmungen behandelt werden. In der Anfängerschulung werdet ihr in sinnvoll gegliederten Lernschritten an das Wellenreiten herangeführt und könnt so Schritt für Schritt eure Fähigkeiten aufbauen und Verständnis für das neue Element entwickeln. Ihr habt bereits erste Erfahrungen beim Wellenreiten gesammelt, fühlt euch aber noch nicht sicher auf dem Board, dann ist der Aufbaukurs genau das Richtige für euch. Eine ungebrochene Welle anzustarten und sie seitlich abzureiten ist kein Problem mehr für euch, dann ist der Kurs für Fortgeschrittene eine gute Möglichkeit an eurem Style und an euren Turns zu feilen. Die Einteilung der Kurse erfolgt am ersten Surftag vor Ort. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Morgens geht es immer mit dem Surfvan zu den Stränden in der Umgebung von Porto, die je nach Wellen gerade optimale Bedingungen für die Kurse bieten. Die Fahrt zu den Surfspots dauert in der Regel zwischen 15 und 45 Minuten. Je nach Wellen und Gezeiten gibt es pro Tag entweder zwei Surfsessions a 1,5 Stunden oder eine lange a 3 Stunden. Auch beim Material wird viel Wert auf Qualität gesetzt. Es wird ausschließlich professionelles und neuwertiges Schulungsmaterial verwendet. Für absoluten Anfänger gibt es Softboards in den Größen 8’0 und 9’0 Fuß. Für Surfer mit Vorkenntnissen gibt es Hardboards zwischen 6’4 und 7’6 Fuß. Damit niemand frieren muss, bekommt jeder Kursteilnehmer für die komplette Woche einen eigenen dicken 4’3 Neoprenanzug.

Cityguide
Während eures Aufenthalts in Porto steht euch unser Cityguide zur Seite: Ein Local aus Porto, der jede Ecke der Stadt bestens kennt. Einmal in der Woche bietet er euch einen Stadtrundgang an, organisiert ein Essen mit der Gruppe und geht mit euch auf eine Bar- und Clubtour, Surf and the City Portobei der ihr die besten Night-Locations der Stadt kennenlernt. Daneben steht er euch natürlich auch für jede Menge Ideen und Tipps zur Verfügung: Welche Sehenswürdigkeiten, Museen oder Kunstgalerien sich lohnen, wo man am besten Essen gehen kann, welche Veranstaltungen ihr nicht verpassen solltet oder wie ihr am besten wohin findet. Er hilft euch, dass ihr die Stadt von vielen Seiten kennenlernt und dass euer Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Anreise
Die An- und Abreise erfolgt in Eigenregie immer an einem Samstag oder Sonntag. Der Zielflughafen ist Porto (OPO). Die Anreise mit dem Bus oder der Bahn aus Lissabon ist auch möglich. Der Zielbahnhof ist Campanhã. Der Transfer vom und zum Flughafen oder Bahnhof zur Unterkunft wird kostenlos für euch organisiert. Bevor ihr den Flug bucht, fragt aber bitte immer erst nach, ob noch freie Plätze verfügbar sind.

Flüge
Wenn ihr einen günstigen Flug benötigt, dann könnt ihr diesen auch schnell und unkompliziert über unseren Kooperationspartner travelchannel.de buchen. Travelchannel.de ist einer der größten deutschen online Reisevermittler. In wenigen Sekunden erhaltet ihr eine umfangreiche Übersicht über alle Flüge, die Preise und deren Verfügbarkeit zu eurem Zielort. Weitere Fluggesellschaften die Porto direkt aus Deutschland oder der Schweiz anfliegen sind: Ryanair, Lufthansa, TAP, Sata und EasyJet


Leistungen 1 Woche Surf and the City:

  • 7 Übernachtung mit Frühstück
  • 5 Tage Surfkurs mit Material und Strandtransfers
  • Transfer vom Flughafen oder Bahnhof
  • Cityguide
  • 1 Stadtrundgang
  • 1 Nachttour
  • Individuelles Wochenprogramm (Essen, Veranstaltungen, etc.)

Leistungen nur Surfkurs:

  • Strandtransfer vom Zentrum an die Strände
  • 3 Stunden Surfkurs pro Tag
  • Lizenzierte Surflehrer
  • Material (Board und Anzug)
  • Versicherung
Besuche Porto

Termine und Preise pro Person

Surf and the City (Juni bis September)
1 Woche
2 Wochen
 
Surf and the City, Mehrbettzimmer (MBZ)
470,- EUR
840,- EUR
Surf and the City, 2er-Zimmer (DZ)
510,- EUR
920,- EUR
Surf and the City, 1er-Zimmer (EZ)
670,- EUR
1.240,- EUR

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

nur Surfkurs*
Mai - Oktober
 
1 Tag inkl. Material und Beach-Shuttle
50,- EUR
3 Tage inkl. Material und Beach-Shuttle
140,- EUR
5 Tage inkl. Material und Beach-Shuttle
220,- EUR

*Die Anmeldung für "nur Surfkurs" läuft direkt über unsere PORTO SURF SCHOOL Website.

Für weitere Fragen oder Klärung von eventuellen Unklarheiten stehen wir euch natürlich gerne jeder Zeit zur Verfügung: Kontakt

Bilder zum Thema: Links zum Thema:

>> GALLERIES Surfcamps: Portugal
>> GALLERIES Surfspots: Europa

>> SURFCAMPS Portugal: Algarve
>> SURFMAG Surfspots: Nordportugal