Suche News
Medina gewinnt in Portugal

Gabriel Medina gewinnt den 10. Tourstop der Championship Tour bei den Rip Curl Pro in Portugal. Im...

mehr...
Europameisterschaften im Wellenreiten

Deutsche belegt 2. Platz bei Europameisterschaften im Wellenreiten.

mehr...
Hurrikan-Swell

Hurrikan Irma war der stärkste Sturm, den die Karibik je gesehen hat. Viele Orte wurden zerstört....

mehr...
News

SURFCAMPS Winter

    Tamraght, Marokko
    Guadeloupe, Karibik
    Taghazout, Marokko
    Fuerte, Kanaren
    Bahia, Brasilien

Datum: 08. April 2009

Autor: DWV (Lena Gilhaus)

Quiksilver Wolrd Junior Surfing Games

Jubelnde Teams und strahlende Sieger, eine Riesenparty am Strand - damit gingen die Quiksilver ISA World Junior Surfing Games (WJSG) letzten Sonntag in Salinas, Ecuador zu Ende. Vom 28. März bis zum 05. April zeigten die besten Nachwuchs-Surfer aus allen Nationen, was in ihnen steckte.

Australien hat sich, am Vortag noch auf dem fünften Platz, letztendlich bis ganz nach vorne gekämpft. Die Aussies Dean Bowen und Tyler Wright holten den Titel in den Klassen U18 Boys und U18 Girls - und sind somit zum wiederholten Mal Juniorenweltmeister. Hawaii fuhr Silber, Braslien Bronze und die USA Kupfer ein. Die Hawaiianer sicherten sich mit Kanu Asing den ersten Platz auf dem Siegertreppchen in der U16-Boys-Klasse.

Das deutsche Team hat den 21. Platz in der Gesamtwertung erreicht, vor Mexiko, Jamaika, Italien, Marokko, Kanada, Guatemala und Nicaragua.

Präsident Jan Groenendijk zog ein Resümee: Unser größter Erfolg ist es, hier dabei gewesen zu sein. Wir haben Flagge gezeigt und den Kids ermöglicht, beim größten Juniorensurfwettkampf der Welt teilzunehmen. Dass wir nicht Erster geworden sind, ist keine Blamage. Wir haben von

28 Nationen den 21. Platz belegt und das ist das Ergebnis harter Aufbauarbeit im Juniorenbereich. Wenn wir so weiter machen wie bisher, werden wir sicherlich noch den einen oder anderen, kleinen oder großen, Erfolg feiern können.

Ein Wiedersehen mit deutschen Juniorsurfern gibt es schon Ende Mai, dann werden die U16-Kids 26 Grad warmes Pazifikwasser gegen die 13 Grad kalte Nordsee eintauschen, um beim „Quiksilver King of the Groms“ in Holland an den Start zu gehen.

Das Team bei den Quiksilver ISA World Junior Surfing Championships besteht aus:

Boys U18
Philip Katzenstein, 17 Jahre/ Sintra/Portugal, Eduardo Niederlechner, 17 Jahre/ Gran Canaria/Spanien, Paul Günther, 17 Jahre/ München, Felix Körner, 16 Jahre/ Walsrode.

Boys U16
Philipp Mappes, 15 Jahre/ Teneriffa/Spanien, Lukas Kreis, 14 Jahre/ Sylt, Louis Josek, 14 Jahre/ Köln, Vasco Fragoso, 15 Jahre/ Sintra/Spanien.

Girls U18
Virginia Giesen, 17 Jahre/ Gran Canaria/Spanien, Jodie de Armas Tracy, 10 Jahre/ Teneriffa/Spanien.

Begleitet wurde das Team vor Ort von Coach Arnd Wiener, Teammanagerin Gabi Twelkemeier, Judge Carla Twelkemeier, Präsident Jan Groenendijk, Reporterin Lena Gilhaus und den Fotografen Oliver Mehlis und Thomas Josek.