Surfcamp Porto Beach, Portugal

Wellenreiten, Yoga & urbane Erlebnisse

Die Porto Beach Lodge ist ein Treff für Surfer und sportlich-aktive Urlauber, die gerne in der entspannten Atmosphäre eines anspruchsvollen Surfcamps wohnen und gleichzeitig eine der spannendsten Metropolen Europas erleben wollen. Die Porto Beach Lodge befindet sich einige Kilometer nördlich von Porto in einem kleinen Pinienwäldchen direkt an einem Naturschutzgebiet, 400 Meter vom Surfstrand entfernt. Ins Zentrum der Stadt, die seit 1996 als Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen und zur „Best European Destination 2012, 2014 und 2017“ gewählt wurde, sind es gerade mal 35 Minuten mit der Metro.

Zur Reservierung

Surfcamp

  • Vila do Conde
NORDPORTUGAL

Nordportugal bietet euch viele historische Sehenswürdigkeiten, hinreißende Naturlandschaften mit endlosen Atlantikstränden, einzigartige Nationalparks, weltbekannte Weinanbaugebiete und mit Porto eine der schönsten Städte Europas. Die Porto Beach Lodge liegt in unmittelbarer Nähe des historischen Hafenstädtchens Vila do Conde, in der Metropolregion Porto, 25 km nördlich vom Zentrum. Der mehrere Kilometer lange Hausstrand befindet sich zum großen Teil in der naturbelassenen Dünenlandschaft des Vogelschutzgebietes von Mindelo. Der feine Sandstrand, der zu den schönsten in der Region zählt, ist bei Surfern und Strandurlaubern gleichermaßen beliebt. Am nördlichen Ende des Strandes, an der Ave-Flussmündung, liegt der Praia de Azurara, einer der populärsten Surfspots Nordportugals. In den Sommermonaten könnt ihr von hier aus auch mit einem kleinen Boot nach Vila do Conde, auf der anderen Flussseite, übersetzen und das mediterrane Flair des Städtchens in ihren Cafés und Restaurants an der Promenade sowie in den schmalen Gassen und beschaulichen Plätzen der Altstadt genießen.

  • Porto Beach Lodge
SURFCAMP IN PORTO

Die Beach Lodge befindet sich in ruhiger, geschützter Lage in einem kleinen schattenspendenden Pinienwald direkt am Naturschutzgebiet von Mindelo. Den 400 Meter entfernten Strand, wo ihr auch Surfen könnt, erreicht ihr bequem über einen kleinen Pfad durch die Dünenlandschaft des Naturschutzgebietes. Die Beach Lodge, die früher im Besitz einer der ältesten Winzer-Familien Portugals war, besticht durch ihre besondere Lage, entspannte Atmosphäre sowie ihr historisches Flair. Das Haupt- und Nebenhaus bieten euch sowohl Einzel- wie auch Doppelzimmer, zwei Suiten und zwei Dorms. Bis auf die Dorms haben alle Zimmer bzw. Suiten ein eigenes Bad, smart TV und bequeme Boxspringbetten. Alle Zimmer sind mit WiFi, USB-Ports und Wireless-Charger ausgestattet. Daneben steht euch ein großes Wohnzimmer mit Sitzecke, Kamin und TV sowie ein Esszimmer zur Verfügung. Um die Häuser herum habt ihr einen schönen mediterranen Naturgarten mit Grünflächen und Wald sowie reichlich Raum zum Entspannen. Wer sich sportlich betätigen möchte, hat auf einem kleinen Sportplatz mit entsprechender Ausstattung sowie auf dem Yoga-Deck die Möglichkeit dazu.

PORTUGALS KÜCHE ENTDECKEN

Täglich erwartet euch morgens ein umfangreiches Frühstücksbuffet mit sorgsam ausgewählten Leckereien. Das Frühstück beinhaltet eine große Vielfalt an süßen und herzhaften Zutaten wie unterschiedliche Brotsorten, Kuchen, Butter, Wurst, Käse und Marmelade sowie Müsli, Jogurt, Fruchtsalat und Eier. Dazu erhaltet ihr Milch, Kaffee, Tee, Wasser und Orangensaft.

Für weitere Mahlzeiten steht euch eine Gemeinschaftsküche zur Selbstverpflegung zur Verfügung. Es wird aber auch fünfmal in der Woche ein gemeinschaftliches Abendessen bzw. BBQ für 12-15 EUR pro Mahlzeit (inkl. Getränk) angeboten. Darüber hinaus findet ihr auch einige typisch portugiesische Cafés und Restaurants in direkter Nachbarschaft oder eine größere Auswahl im Nachbarort Vila do Conde. Verbringt ihr den Abend in Porto, dann ist das Angebot an Restaurant natürlich noch einmal größer.

Trinkwasser, Tee, Kaffee und Früchte stehen euch in der Beach Lodge den kompletten Tag kostenlos zur Verfügung.

PORTO

DIE SPANNENDE METROPOLE AM DOURO

Das Zentrum des Nordens ist zweifelsohne Porto oder auch Oporto genannt. Die zweitgrößte Stadt Portugals und eine der ältesten Städte Europas wird in Portugal auch als die „Hauptstadt des Nordens“ bezeichnet. Ausgehend vom Ufer des Douros bilden enge, gewundene Gassen mit dichter Häuserbebauung die terrassenartige Struktur der Altstadt Ribeira, die seit 1996 als Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen ist. Porto war immer und ist immer noch eine Handelsstadt, in der sich aber nicht nur die Wirtschaftsmacht konzentrieren, sondern auch kulturelle Vielfalt und urbaner Lifestyle. Wer Porto entdeckt, hat immer wieder viele interessante Begegnungen, denn Porto machen nicht nur die zahlreichen historischen Bauten aus, sondern auch seine Gastfreundschaft, Modernität und Kreativität. Das Leben spielt sich zum großen Teil auf den Straßen, in den Cafés, Restaurants, Bars, Clubs und auch am Strand ab. Das maritime Lebensgefühl gepaart mit einer einzigartigen kulturellen Vielfalt ziehen jedes Jahr immer mehr junge Menschen aus ganz Europa an. Die Metro, die eine Station ca. 1km von der Beach Lodge entfernt hat, bringt euch in 35 Minuten ins Herz der Douro-Metropole.

DISCOVER

the variety of

PORTO

Zur Reservierung

Surfen

  • Vila de Conde
  • Praia de Apúlia
PORTUGALS GEHEIMTIPP FÜR SURFER

Noch zählt Nordportugal eher zu den Geheimtipps unter Surfern, doch die lange Atlantikküste mit ihren milden Wintern und warmen Sommern sowie exzellenten Wellenbedingungen das ganze Jahr über wird zunehmend beliebter. Die größten Wellen treffen von November bis April auf die Küste Nordportugals und das bei durchschnittlichen Wassertemperaturen von 14 C°. In den Sommermonaten hingegen liegen die Wassertemperaturen um die 19 C° und die Wellen sind kleiner und somit auch perfekt zum Lernen geeignet. Im Umkreis von Porto gibt es über 25 Surfstrände mit hervorragender Wellenqualität, die sowohl für absolute Beginner als auch für Pro Surfer bestens geeignet sind. Der Hausstrand der Beach Lodge ist ein schöner Beachbreak mit guten Bedingungen für Beginner und Fortgeschrittene. Lauft ihr den Strand weiter aufwärts kommt ihr nach Praia de Azurara, ein geschützter Beachbreak, der zu den konstantesten Spots der Region zählt und perfekt für Surfkurse geeignet ist. Aufgrund der großen Auswahl an Surfspots finden eure Surflehrer selbst in der Hochsaison noch Surfspots, an denen die Wellen nur mit wenigen Surfern geteilt werden müssen.

KURSE FÜR JEDES LEVEL

Das Surflehrer-Team besteht aus erfahrenen und lizenzierten Surflehrern, die mit den Begebenheiten in der Umgebung bestens vertraut sind. Mit viel Einfühlungsvermögen bringen sie Beginner aufs Board und führen Surfer mit Vorkenntnissen in die hohe Schule des Surfens ein. Ein Kurs wird maximal mit acht Leuten belegt, so dass euer Surfcoach noch individuell auf jeden einzelnen eingehen kann. Ergänzt wird der praktische Unterricht durch theoretische Grundlagen, in denen u.a. Themen, wie Wetter- und Wellenkunde, Gezeiten und Meeresströmungen behandelt werden. Je nach Wellen und Gezeiten gibt es pro Tag entweder zwei Surfsession à 1,5 Stunden oder eine lange à 3 Stunden. Zumeist findet der Surfkurs direkt an unserem Hausstrand statt. Wenn dieses jedoch nicht möglich ist, fahren wir mit euch aber auch an andere Strände, wo sowohl die Beginner als auch die Intermediates und Advanced auf ihre Kosten kommen. Die Einteilung der Kurse nach Levels erfolgt am ersten Surftag vor Ort. Die Unterrichtssprache ist Englisch. An den Kurstagen bekommt jeder Teilnehmer für die Pause ein Lunchpaket mit einem Sandwich, Energieriegel und Obst.

OPTIMAL ABGESTIMMTES MATERIAL

Beim Material wird viel Wert auf Qualität gesetzt. Es wird ausschließlich professionelles und neuwertiges Schulungsmaterial verwendet. Für absoluten Anfänger gibt es Softboards in den Größen 8’0 und 9’0 Fuß. Für Surfer mit Vorkenntnissen gibt es Hardboards zwischen 6’4 und 7’6 Fuß. Damit niemand frieren muss, bekommt jeder Kursteilnehmer für die komplette Woche einen eigenen dicken 4’3 Neoprenanzug. Das Material stehe auch außerhalb der Kurszeiten zur freien Verfügung.

Aktivitäten

5 MAL YOGA DIE WOCHE

Von hohen Pinienbäumen umgeben befindet sich in ruhiger Waldlage das Yoga-Deck der Beach Lodge. Bei den Kursen wird dafür gesorgt, dass Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden und so jeder Surftag eine persönliche Bereicherung mit sich bringt. Yoga hilft euch nicht nur bei einer schnelleren Regeneration, sondern dehnt auch eure Bänder und Sehnen, kräftig eure Muskulatur und schult euer Balancegefühl, alles Fähigkeiten, die euch beim Surfen helfen. Somit ist Yoga die perfekte Ergänzung zum Surfen und eine gute Hilft, die sportliche Herausforderung im Wasser mit Selbstvertrauen und Freude zu meistern und schnell Erfolge auf dem Board zu erleben.

Die Yogastunden finden in der Haupt- und Zwischensaison, je nach Bedingungen am Morgen oder Abend, von Montag bis Freitag in einem gut verständlichen Englisch statt. Bei den Yogaeinheiten ist es egal, ob ihr schon fortgeschrittene Yogis seid oder ihr es noch nie gemacht habt, der Unterricht wird jedem Level angepasst.

KOSTENLOS VERFÜGBAR

Surfboards und Anzüge stehen euch täglich von morgens bis abends zur freien Verfügung. Ihr könnt also gerne auch noch vor oder nach dem Surfkurs auf eigene Faust am Hausstrand selbständig surfen gehen.

Damit ihr die Umgebung erkunden, eine Shopping Tour durchs Fashion Outlet machen oder abends in den Bars von Vila do Conde ein paar Getränke genießen könnt, stehen euch ebenfalls unterschiedliche coole Beach Cruiser zu freien Verfügung. Beach Cruiser sind Bikes mit einem geschwungenem Rahmenform und Ballonbereifung, die für ein sehr entspanntes Fahrgefühl sorgen. Für größere Touren sind sie aber nicht geeignet, dafür könnt ihr euch aber vor Ort für 10-20 EUR pro Tag hochwertige MTBs ausleihen.

Damit ihr den Lodge-Sportplatz optimal nutzen könnt, habt ihr auch hier wieder reichlich Material zur freien Auswahl, wie z.B. unterschiedliche Bälle, Badminton- und Speedminton-Schläger, Skateboards mit Helmen oder eine Ausrüstung zum Bogenschießen.

Die Douro-Metropole, ist natürlich ein Pflichtprogramm. Wer Porto nicht auf eigene Faust erkunden möchte, den bieten eine große Anzahl an geführten Touren die Möglichkeit die Stadt aus einer ganz speziellen Perspektive kennenzulernen. Einmal in Porto sollte ihr auf jeden Fall auch eine Portweinkellerei besuchen. In einer der zahlreichen Kellereien, wo der Portwein in großen Fässern gelagert wird, erfahrt ihr jede Menge über die Geschichte, Tradition und Namensgebung dieses besonderen Weines. Beendet werden die Führungen zumeist mit einer kostenlosen Weinprobe
Zu den weltbekannten Orten Nordportugals zählt auch das Douro Valley. Diese Region, die auch das „verzauberte Tal“ genannt wird, ist nicht nur eines der größten Weinanbaugebiete der Welt, sondern auch mit seinen Sehenswürdigkeiten, Weinbergen und Quintas seit 2001 UNESCO Weltkulturerbe. Sowohl auf der Bahnfahrt nach Peso da Régua als auch auf einer Bootstour mit einem der traditionellen Rabeloboote sind die faszinierenden Panoramablicke auf das Douro-Tal bereits ein Erlebnis für sich.
Die malerische Naturlandschaft des Douros könnt ihr nicht nur vom Land oder von einem Boot aus erkunden, sondern auch mit einem SUP-Board unter den Füßen. Auf der von der Beach Lodge organisierten SUP-Tour werdet ihr von professionellen Guides in die Techniken dieser angesagte Wassersportart eingeführt, bevor es auf eine entspannte Tour über den Douro und seine kleinen Nebenflüsse geht. Egal welches Alter und welchen Fitnesslevel ihr habt, bei der Tour kann jeder mitmachen und die einmalige Natur Nordportugals auf eine ganz besondere kennenlernen.
Diese zwei nordportugiesischen Städte zählen zu den ältesten des Landes und sind ebenfalls ein lohnenswertes Ausflugsziel. Viele symbolträchtige Plätze, mittelalterliche Monumente und wunderschöne Kirchen machen diese Städte zu historisch und kulturell sehr reichen Orten. Darüber hinaus ist Guimarães die Geburtsstätte Portugals und das Zentrum ist, wie das von Porto auch, UNESCO Kulturerbe.
Schwingt euch aufs Fahrrad und auf geht es ins 3 km entfernte Küstenstädtchen Vila do Conde. Der Ort blickt auf eine lange, abwechslungsreiche Geschichte zurück, die im 16. Jahrhundert ihren wirtschaftlichen und maritimen Höhepunkt hatte. Im historischen Zentrum findet man zahlreiche Denkmäler aus verschiedenen Epochen sowie einige interessante Museen. Die Parkanlagen und die Promenade direkt am Hafen mit ihren Bars und Restaurants laden nicht nur tagsüber zum Verweilen ein.
Rund eine Stunde mit dem Auto von der Beach Lodge entfernt, befindet sich der Peneda-Gerês Nationalpark, Portugals einziger Nationalpark und seit 2009 auch Biosphärenreservat der UNESCO. Bekannt ist dieser Nationalpark für seine unberührten Landschaften fernab jeder Zivilisation, seine atemberaubenden Ausblicke auf die Berge und Flusstäler, für die kristallklaren Wasserfälle mit natürlichen Pools zum Baden und seine wilden Ponys. Über zahlreiche Wanderrouten lässt sich der Nationalpark sehr gut erkunden, aber auch Anbieter von MTBs-Touren und Reitausflügen sind hier zu finden.

Gallery

Anreise

  • Anreise
    Den An- und Abreisetag könnt ihr gerne frei wählen.
  • Flugzeug
    Der Zielflughafen ist Porto (OPO). Fluggesellschaften, die Porto anfliegen sind u.a. Ryanair, Lufthansa, TAP, Eurowings und EasyJet. Vom Flughafen können wir euch gerne einen Airport-Transfer organisieren. Der Preis beträgt 30,- EUR pro Fahrt (1-4 Pers.). Die Anreise mit der Metro ist aber auch möglich.
  • Mietwagen
    Insbesondere außerhalb der Hochsaison sind am Flughafen Mietwagen günstig verfügbar.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Die Anreise mit dem Bus oder der Bahn aus Lissabon ist ebenfalls möglich. Der Zielbahnhof ist Campanhã. Von dort sind es noch einmal 45 Minuten mit der Metro.

Preise

Leistungen Beach Lodge Package

  • 7 Übernachtungen 400 Meter vom Strand

  • Privatbad und smart TV (außer Dorms)

  • täglich Zimmerreinigung

  • WiFi, USB-Ports, Wireless Charger

  • Lounch mit Büchern, TV und Panoramafenster
  • Gemeinschaftsküche mit Essecke

  • täglich Frühstücksbuffet

  • 5x Lunchpaket (an den Surfkurstagen)

  • Ganztägig Wasser, Tee, Kaffee und Früchte

  • Abendessen bzw. BBQ (optional)

  • Sportplatz mit Ausstattung

  • Bikes zur freien Verfügung

  • 5 Tage Surfkurs á 3 Std. inkl. Strandtransfer

  • Ganztägig Surfboard und Anzug

  • 5 Yoga-Session (nur HS und ZS)

  • Eine geführte Porto City Tour

  • kostenloser Metro-Transfer

  • Airport-Transfer (optional)

Termine

Die Preise für das Beach Lodge Package sind pro Person und Woche angegeben, ihr könnt eure Aufenthaltsdauer aber gerne flexibel gestalten, jedoch mindestens 4 Nächte. Gerne erstellen wir euch auch ein individuelles Angebot.

Nebensaison (NS)
01.04. – 30.04.20
Zwischensaison (ZS)
01.05. – 30.06. / 01.10. – 31.10.20
Hauptsaison (HS)
01.07. – 30.09.20

Preise Beach Lodge Package pro Person

Je nach Personenanzahl habt ihr die Wahl zwischen folgenden Zimmerkategorien (Teilbuchung von Zimmern ist nicht möglich):

  • Einzelzimmer (EZ)
  • Doppelzimmer (DZ)
  • 3-Bett-Suite mit zwei Doppelzimmern (3-SUI)
  • 4-Bett-Suite mit zwei Doppelzimmern (4-SUI)
  • 2-Bett-Girls-Dorm bzw. 4-Bett-Mixed-Dorm (DOR)

Die folgenden Preis beinhaltet immer 7 Übernachtungen mit allen oben angegebenen Leistungen.

BEACH LODGE
Nebensaison (NS)
Preise pro Person
655 EUR / 1 Woche (EZ)
495 EUR / 1 Woche (DZ)
495 EUR / 1 Woche (3-SUI)
455 EUR / 1 Woche (4-SUI)
480 EUR / 1 Woche (DOR)
Jetzt reservieren
BEACH LODGE
Zwischensaison (ZS)
Preise pro Person
705 EUR / 1 Woche (EZ)
545 EUR / 1 Woche (DZ)
545 EUR / 1 Woche (3-SUI)
505 EUR / 1 Woche (4-SUI)
535 EUR / 1 Woche (DOR)
Jetzt reservieren
BEACH LODGE
Hauptsaison (HS)
Preise pro Person
740 EUR / 1 Woche (EZ)
580 EUR / 1 Woche (DZ)
580 EUR / 1 Woche (3-SUI)
545 EUR / 1 Woche (4-SUI)
570 EUR / 1 Woche (DOR)
Jetzt reservieren

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Noch Fragen?

Für weitere Fragen oder Klärung von eventuellen Unklarheiten stehen wir euch natürlich auch gerne jeder Zeit zur Verfügung.

Weitere Surfcamps