///Surftechnik: Mit der Eskimorolle durch die Welle

Surftechnik: Mit der Eskimorolle durch die Welle

Wer Wellenreiten lernen oder seine Fähigkeiten auf dem Surfboard ausbauen möchte, muss sich mit bestimmten Bewegungsabfolgen auseinandersetzen und versuchen diese zu optimieren.

Es gibt einen Punkt, an dem ihr unweigerlich Kontakt mit einigen Brechern aufnehmt, die euch den Weg nach draußen erschweren. Um diese heranrollenden Wellen oder Schaumwalzen zu überwinden, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Bei kleinen Wellen ist es noch relativ unkompliziert. Kommt eine gebrochene Welle auf euch zu, greift euer Surfboard vorne an den Rails und haltet den Kopf einfach nach unten, so dass die Welle über euch hinüber laufen kann.

Ist die Welle zu groß, funktioniert diese Technik natürlich nicht mehr. Jetzt müsst ihr euch etwas anderes einfallen lassen, wie z.B. die Eskimorolle. Kurz bevor die gebrochene Welle euch erreicht, greift an die vorderen Rails und rollt euch unters Surfboard indem ihr es kippt. Das Surfboard liegt jetzt mit den Finnen nach oben. Haltet euch gut fest. Die Welle läuft über euch hinüber.

Ist die Welle weitergezogen, dreht euch wieder auf das Surfboard und paddelt weiter. Der Nachteil bei dieser Technik ist, dass ihr euch ständig mit dem Surfbrett drehen müsst. Das kostet Zeit und vor allem Kraft.

2018-12-05T18:51:23+00:0028.07.2018|Kategorien: Basics|Tags: , , , , |