///Surftechnik: Mit der Duck Dive durch die Welle

Surftechnik: Mit der Duck Dive durch die Welle

Wer Wellenreiten lernen oder seine Fähigkeiten auf dem Surfboard ausbauen möchte, muss sich mit bestimmten Bewegungsabfolgen auseinandersetzen und versuchen diese zu optimieren.

Eine weitere Tauchtechnik, für Fortgeschrittene, ist der Duck Dive. Je kleiner das Surfboard ist, desto einfacher wird der Duck Dive. Kommt eine Welle auf euch zu, müsst ihr möglichst direkt und kraftvoll auf diese zupaddeln. Kurz bevor sie euch erreicht, greift euer Surfboard vorne an den Rails und verlagert euer Körpergewicht so nach vorne, dass das Surfboard über die Nose eintaucht. Beim Eintauchen winkelt ein Bein so an, dass sich euer Knie unterhalb der Hüfte befindet und das andere Bein nach oben gestreckt wird.

Kurz bevor ihr Kontakt mit der Welle aufnehmt, zieht euer Oberkörper unter Wasser ans Board und drückt mit dem angewinkelten Knie das Surfboard für kurze Zeit komplett unter Wasser. Der Druck eures Knies auf das Board verlagert das Gewicht weiter nach hinten und das Surfboard schießt auf der Rückseite der Welle wieder an die Oberfläche. Für das Duck Diving ist das Timing der entscheidende Faktor und dieses erfordert viel Übung und Erfahrung.

2018-12-06T12:43:49+00:0028.07.2018|Kategorien: Basics|Tags: , , , , |